SPD Stadtverband Albstadt

 

Haushaltsrede von Marianne Roth

Veröffentlicht in Stadtverband

 

Marianne Roth

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Herr Konzelmann

Herr Baubürgermeister und erster Bürgermeister Herr Hollauer

Herr Finanzbürgermeister Herr Mall

Liebe Kolleginnen und Kollegen

Meine Damen und Herren 

„Die Zukunft hängt davon ab

Was wir heute tun „.

Mit diesem Zitat von Mahatma Gandhi

Will ich dieses Jahr meine Haushaltsrede beginnen, und gleich an das Zitat anknüpfen.

Hervorragend auf blütenweißem Papier steht der Haushalt 2020 mit seinen konsumtiven und investiven Mitteln mit 153,9 Millionen.  

Und trotz der sich abzeichnenden schwächelnden Konjunktur, ist es für die Stadt Albstadt ein vorzeigbares Ergebnis.

Gutes und wirtschaftlich schwäbisches haushalten und ein gemeinsames Setzen von Prioritäten in

Zusammenarbeit von Verwaltung und Gemeinderat bestätigen diesen vorzeigbaren Haushalt.

Zurückkommend auf mein Eingangszitat

„Die Zukunft hängt davon ab

        was wir heute tun „

                                                                                    

                                                                                             

Ist hiermit die Aufforderung verbunden, heute zu investieren bei dem immer noch niedrigen Zinsniveau.

Durch einen erheblichen und über Jahrzehnte angewachsenen Investitionsstau, ob in Schulen und Kitas oder das ganz große Diskussions Thema, die Hallen Konzeption sollten wir den Mut haben, uns auf die dringenden, effektiven, zielgerichteten Investitionen zu konzentrieren und diese versuchen abzubauen, sonst verlieren wir irgendwann die Übersicht für das Wesentliche.

Zukunftsweisend  zu investieren , umgestalten und sanieren sehen  wir als SPD Fraktion als besonders wichtig an.

Dabei auch die Bürger in diesen Prozess mit ein zu beziehen ist ein wichtiger und zukünftig zu beachtender Aspekt. Das hat auch die Stadtverwaltung bei der Neuregelung, Umgestaltung und Veränderung im Hufeisen Areal erkannt und es ist lobenswert, um damit mit den Anwohnern auf Augenhöhe zu kommunizieren und auf eine für alle Beteiligten guten Lösung zu kommen.

                                                                                             

Wie in den vergangenen Jahren nehmen die Baumaßnahmen wieder eine Schlüsselstellung im Städt. Haushalt mit 24 Millionen ein.

Das Hochbauprogramm ist hoch ambitioniert und besonders im

Bildungsbereich und ich zähle hierzu schon die Kitas dazu, ist es extrem wichtig.   

Die Kita Leipzigertrasse zeigt nach dem Spatenstich im Nov,

es geht auf die Pool Position zu, Investitionsrate in 2020

ca. 1 Million Euro.

Erfreulich der Umbau des KBF Gebäudes in Tailfingen zu einer

4 gruppigen Kindertagesstätte mit

einer Investitionssumme in 2020 von ebenfalls 1 Million, ein gut angelegtes Geld.

Die 3. Kita im Bunde ist die Kita Laufen, nach anfänglichem Zögern geht es hier nun auch mit einer Summe von 2 Millionen ans Werk.

Nicht unerwähnt wollen wir die oberste Priorität im Schulbereich aufzeigen, das Schulzentrum Lammerberg, eine längst überfällige und nicht aufschiebbare und unverzichtbare Baumaßnahme in

Tailfingen mit einer Rate in 2020 von ca. 5 Millionen.  

Erfreulich die fast fertig gestellte Campus Erweiterung der Schalksburgschule – ein Hingucker im Bewegungs und

Abenteuerbereich für Kinder, aber auch zur Nutzung für die Schule. 

Aber hier möchten wir leider auf eine versäumte Bürgerbeteiligung hinweisen. Das hätte vielen Anwohnern den Wind aus den Segeln genommen.  

Dennoch sind für die SPD Fraktion noch einige wichtige Eckpfeiler zu erwähnen.

Besonders die Bildung ist uns äußerst wichtig, und dies bereits im frühkindlichen Alter.

Denn hier macht sich mein Anfangszitat besonders nachhaltig bemerkbar.

„Die Zukunft hängt davon ab

was wir heute tun."

Ein Kompliment an sie, Herr Oberbürgermeister, dass sie sich dafür sehr einsetzen.

Ganz wichtig sehen wir für unsere Kleinen in Albstadt die Kindernotfallsprechstunde die seit kurzem in die  Trägerschaft der KV übernommen wurde und dadurch ein Fortbestehen erreicht hat . 

Die ZNA macht ebenfalls Fortschritte und wie Herr Landrat Pauli am 3.12.2019 im Zak erwähnte;

Ich zitiere: „ist die Neue ZNA für den Weiterbetrieb des Krankenhauses am Standort in Ebingen unerlässlich" ein beruhigender und erfreulicher Satz.

Jedoch klafft eine große Lücke durch Praxisschließungen im Versorgungsbereich Neurologie und Psychiatrie, diese Versorgungslücke gilt es wieder zum Wohl der Patienten zu schließen.

Ein Augenmerk ist der für Menschen oft fast unbezahlbare Wohnraum, hier sehen wir noch Potential im Sozialen Wohnungsbau und wir sollten vorsorgen bevor dies auch in Albstadt zum Problem werden könnte. Hier steht die AS Wohnbau als städtische Tochter in der Pflicht.

Als Sozialdemokraten liegt uns der Zusammenhalt sämtlicher Albstädter und insbesondere die Förderung von Familien am Herzen. Wünschenswert wäre deshalb auch die Einrichtung eines Familienzentrums für Albstadt. Nach dem Vorbild des „elkiko" in Tübingen im dortigen Loretto Viertel) Eine Anlaufstelle und Begegnungsstätte für alle Generationen.  

„Nicht isoliert leben, sondern ein Zusammentreffen der Menschen ist möglich wenn eine Gemeinde ein örtliches Zentrum besitzt."

Ich zitierte hier Herrn Albert Sauter vom Zak am 4.12.2019

Und er hat Recht liebe Kolleginnen und Kollegen, wir Politiker sollten das erkennen und an einer Realisierung arbeiten.

Nicht zuletzt ist uns als SPD Fraktion das Ehrenamt in unserer Stadt eine große Wertschätzung wert, ob in Vereinen, in der Integrationsarbeit, im Kulturellen Engagement, oder in vielen anderen Bereichen. Ein Dank an alle diese Personen die sich in

unserer Stadt engagieren und dadurch den Ruf der Stadt Albstadt

positiv nach draußen tragen.

Immer wieder werden die Personalkosten in den Focus des Haushaltes gestellt. 39,2 Millionen sind in 2020 eingeplant. Aber Gutes, freundliches und hochqualifiziertes Personal ist eine Auszeichnung und Aushängeschild für eine städtische Verwaltung, das auch von den Bürgern geschätzt wird.

Frau Hodler hat durch ihre Darstellung der Personalentwicklung bei den Haushaltberatungen ein deutliches Zeichen für die Erhöhung der Personalkosten dargestellt. Es ist eine Pflichtaufgabe, dass es

den städtischen Mitarbeitern gut geht. Nur zufriedenes Personal garantiert eine ausgezeichnete Arbeit.

 

Auch an uns ist das Wort Klimawandel nicht vorbei gegangen, und wir werden bei den neu geplanten Baumaßnahmen oder beim Umbau oder Sanierungen immer wieder auf die Nutzung von erneuerbaren Energien drängen und so in Städtischen Gebäuden oder neuen Kitas vorzeigbare Projekte im energetischen Bereich schaffen.

Unsere Handhaltung ist nicht die von Frau Bundeskanzlerin Merkel beim Klimagipfel in Madrid.

Nein, in Albstadt krempeln wir die Ärmel hoch und bewegen etwas.

Und auch bei Ihnen Herr Oberbürgermeister und Herr Hollauer, ich schließe Herrn Mall nun mit ein, habe ich den Eindruck sie haben die Zeichen der Zeit erkannt denn

„Die Zukunft hängt davon ab was wir heute tun."

Das könnte der Jahresspruch für 2020 werden.

Wir bedanken uns nun ganz herzlich für die gute Arbeit im vergangenen Jahr bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadt Albstadt und ihren Töchtern der Albstadt Werke und der

AS Wohnbau.

Besonders auch für die Darstellung der Finanzen bei Ihnen Herr Pannewitz und ihrem Team, und die Geduld unsere Fragen zu beantworten.

Für die geleistete Arbeit im Bereich Bauen bedanken wir uns zuerst bei ihnen Herr Hollauer und ihren engagierten und motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Auch Ihnen danken wir für die gute Zusammenarbeit und ihren engagierten Einsatz für unsere Stadt, Herr Oberbürgermeister. Versuchen sie doch oft, bei emotionalen Diskussionen, freundlich, manchmal etwas ungeduldig, aber doch dann diplomatisch bestimmend einen Kompromiss herbei zu führen.                                                                                        

Ein kleiner Schwenk sei mir hier noch erlaubt.  Seit Juli sind wir ein neu zusammengestelltes Gremium, und ich kann von der SPD Fraktion aussagen, es macht viel Freude sich mit den Neuen Gremiums Mitgliedern auszutauschen und wir freuen uns auch weiterhin auf konstruktive Sitzungen mit ihnen.     

Die SPD Fraktion nimmt hier gerne das Logo der Stadt Albstadt

„weit über normal" auf

und so werden wir auch weiterhin,   

weit über normal

zum Wohle von Albstadt und seinen Bürgern entscheiden.  

Die SPD Fraktion wird dem Haushalt 2020 einstimmig zustimmen.

 

Marianne Roth

 SPD Fraktion

 

SPD Albstadt bei Facebook